Büttenredner 2012/2013

Geheimdienstmitarbeiter.

Wer die Neckario-Seniorensitzung besuchte, wurde bei der Büttenrede des Geheimdienstmitarbeiters bestens unterhalten und, soweit es die Geheimhaltung zuließ, auch informiert. Sein Name unterliegt natürlich strengster Geheimhaltung.

CIMG3354

Klaus Pollakowsky

Zwei Schulmädchen.

Zwei Schulmädchen Michelle Jens und Pia von Hülsen gaben einen umwerfend komischen Einblick in alles, was das Leben von Schulkindern ausmacht: Schule, Eltern, Klassenkameraden, Smartphone, Facebook und „Deutschland sucht den Superstar“.

DSC_4843

Michelle Jens

DSC_4844

Pia von Hülsen

 

 

 

 

 

Isegrim.

Bei den Hordemer Wölfen in Hardheim ist er seit vielen Jahren eine Institution, Peter Bienert, der Isegrim vom Unterschloss. Vom Schloss aus hat er einen guten Überblick und konnte darum auch in der Pattberghalle allerhand Interessantes aus Stuttgart und Berlin berichten. Das ist vielleicht nicht immer schmeichelhaft für die hohen Herren, in jedem Fall aber amüsant.

DSC_4699

Peter Bienert

Götterbote.
Karlheinz Kunert trat als Götterbote vom Mosbacher Rathaus in die Bütt und hatte allerhand lustiges und sonderbares von Neckarelz bis Mosbach und teilweise sogar noch darüber hinaus zu berichten. Dass der Neck dabei als Fahrradständer herhalten musste, hat er sich selbst zuzuschreiben. Was muss er auch gleich so dienstbeflissen „hier“ rufen.

DSC_4782

Karlheinz Kunert

Das fleißige Eichhörnchen.

Bisher hat niemand geahnt, wie es beim Neckario-Präsidenten Gerd von Hülsen daheim zugeht. Jetzt wissen wir Bescheid. Dank Martin Husfeldt (als Birgitta von Hülsen) und Birgitta von Hülsen (als Eichhörnchen), die uns das von-hülsensche Familienleben eindrucksvoll vor Augen führten. Das Interessanteste: Gerd schreibt seine Moderationstexte gar nicht selbst; das erledigt sein Eichhörnchen für ihn.

DSC_4915

Martin Husfeldt

DSC_4917

Birgitta von Hülsen

 

Kommentare sind geschlossen.