Erster Präsident der KG Neckario – Hermann Haarmann

Am 16. Dezember 1951 wurde im Gasthaus „Hirsch“ in Neckarelz beschlossen, einen Neckarelzer Faschingsverein unter dem Namen „Neckario“ zu gründen. Der 1. Vorsitzende war Karl Supper, genannt „Scharlo-Alfie“, der unvergessene Umzüge in Neckarelz organisierte.

Als der zunehmende Straßenverkehr die Neckarelzer Narren in die Säle zwang, wurde Hermann Haarmann der erste und langjährige Präsident der KG Neckario. Die erste Fremdensitzung in der Baracke neben dem Sportplatz war ein Mißerfolg, wohl weil die Neckarelzer glaubten, es seien nur Fremde erwünscht.

Erst als man in die Turnhalle der Brentano-Schule umzog, mußten jedes Jahr zwei bis drei Sitzungen abgehalten werden, so groß war der Zuspruch. Bürgermeister Weißbrod hatte eine Küche einbauen lassen, und die Bar wurde in einem Klassenzimmer eingerichtet. Ob das wohl heute noch möglich wäre?

Der Elferrat bei der Prunksitzung 1963

Der Elferrat bei der Prunksitzung 1963 in der Brentanoschule mit H. Haarmann als Präsident.

erster Präsident

Hermann Haarmann 1969 als erster Präsident der KG Neckario.

Kommentare sind geschlossen.