Taufurkunde

Das Original der Taufurkunde befindet sich in Vereinsbesitz. Nachfolgend der Wortlaut dieser Urkunde.

Geschehen in Neckarelz, 16. Dez. 1951

Taufurkunde

Edle Freunde des Faschings unter Vorsitz unseres für die vergangenen Faßnachts- Veranstaltungen verdienstvollen Mitbürgers Karl Supper, genannt „Scharlo“ fanden sich am Sonntagabend, den 16. Dez. 1951 um 20.11h im Gasthaus zum „Hirsch“ zusammen, um in Zukunft dem Neckarelzer Fasching eine feste Grundlage zu geben.

Diese Männer, die den Taufakt vollzogen und somit der Anregung von Friedrich Senk folgten, waren:

  1. Karl Supper,
  2. Friedrich Senk,
  3. Alfons Ludäscher,
  4. Julius Emmert,
  5. Wilhelm Reinmuth,
  6. Karl Rappold.

Es ist das unvergessliche Verdienst unseres Mitgliedes Alfons Ludäscher nach eifrigen Nachdenken aller Beteiligten den richtigen Namen unter Zustimmung aller gefunden zu haben.
Das Kind heißt: “N e c k a r i o“ Karl Supper, genannt „Scharlo“ wurde einstimmig
zum 1. Vorsitzenden gewählt. Schriftführer wurde Karl Rappold. Mitglieder des „Hohen Närrischen Rates“ wollen sich in einer demnächst stattfindenden Gründungsversammlung zusammenschließen, um sich voll und ganz den bevorstehenden Aufgaben der kommenden Faschingsveranstaltungen in Neckarelz zu widmen.

Wir hoffen und wünschen, daß unsere gute Sache genau wie in anderen Städten so auch in der Gemeinde Neckarelz unter dem bewährten Vorsitz unseres verdienstvollen Vorstandes Karl Supper genannt “Scharlo-Alfie“ zahlreiche Anhänger, Mitarbeiter und Freunde findet, auf daß unser gemeinsames Werk wachse, blühe und gedeihe zum Wohl und Unterhaltung aller unserer lieben Neckarelzer Mitbürger.

So endete die 1. Närrische Sitzung.

Dies beurkundet:

  1. Supper 1. Vorstand
  2. Senk Fr. 1. Beirat
  3. Alfons Ludäscher Beirat
  4. Versenkungsrat Reinmuth
  5. Karl Rappold Schriftführer

Einladung!

Die Gründungsfeier und 2. närrische Sitzung findet am Mittwoch, den 9. Januar um 20.11 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses zum Hirsch statt.

Tagesordnung!

  1. Bestimmung der närrischen Räte – Elferrat des „Hohen Faschings Rates“.
  2. Vorschläge. – Umzüge.
  3. Verschiedenes.

Die original Taufurkunde